Palatinal

dem Gaumen zu gelegen

Pantografie

dreidimensionale Aufzeichnung der Unterkieferbewegungen, individuelle Meßwerte über den Bewegungsablauf des Unterkiefers

Parafunktionen

(schädliche) Nebenfunktionen mit traumatischer Wirkung

Parodontal-Prophylaxe

vorbeugende Maßnahmen zur Erhaltung des Restgebisses durch kontinuierliche Pflege

Parodontitis

entzündliche Vorgänge innerhalb des Zahnhalteapperates

Parodontose

gleichmäßiger, nicht entzündlicher Schwund des Parodontiums, der zur Lockerung und später zum Verlust der betroffenen Zähne führen kann

Partielle Prothese

herausnehmbare Teilprothese

Patritze

in der Zahntechnik: Positivteil einer herausnehmbaren Geschiebeprothese, welche in die Matritze hineinpasst und dadurch friktiven Halt bekommt.

Perforation

Durchbohrung, Durchlöcherung

Periapikal

um die Wurzelspitze herum

Perikymatien

feine horizontale Wachstumsrillen an der Zahnoberfläche

Phonetik

Lautbildung

Physiognomie

Gesichtsausdruck, Gesichtsbildung

Physiologischer Zahnersatz

der Kaudruck wird nur auf die Restzähne übertragen; Gegensatz: unphysiologischer ZE = der Kaudruck wird nur auf die Schleimhaut übertragen.

Plaques

Zahnbeläge aus lebenden und toten Mikroorganismen sowie abgestoßenem Epithelgewebe

Prämolaren

vordere, kleine Seitenzähne

Präparation

in der Zahnheilkunde: Beschleifen eines Zahnes zur Aufnahme einer Krone oder Füllung

PRGF (Platelet Rich in Growth Factors)

Die Anwendung von thrombozytenreichem Plasma beruht auf der Erkenntnis, dass Thrombozyten bei der Blutgerinnung Wachstumsfaktoren freisetzen, die einen positiven Einfluss auf den Heilungsverlauf haben. Durch eine lokale Konzentrationserhöhung der in den angereicherten Thrombozyten enthaltenen Wachstumsfaktoren können Wundheilungs- und Regenerationsprozesse in Defekten beschleunigt werden.

PRF: Durch einen einstufigen Zentrifugationsprozess von nativem Blut ohne chemische Koagulationshemmung entsteht während der Zentrifugation ein Fibringerüst (Plättchenreiches Fibrin/PRF), in dem die Wachstumsfaktoren in den im Fibrin eingeschlossenen Thrombozyten aktiviert werden.

Prodontie

Vorbiss eines Kiefers

Prognathie

das Vorstehen des Oberkiefers

Prophylaxe

vorbeugende Behandlung

Prothese

künstlicher Ersatz verlorengegangener Körperteile

Prothetik

Zahnersatzkunde (in der Zahnheilkunde)

Pulpa

Zahnmark, laienhaft: Nerv

Pulpitis

Entzündung der Pulpa

PZR

Abkürzung für “Professionelle Zahnreinigung”